NEW
  •   slider00 slider01 slider02 slider03  
  •   slider04 slider05 slider06 slider07  
  •   slider08 slider09 slider10 slider11  
  •   slider12 slider13 slider14 slider15  

RSS FuPa Kreisklasse West 1

Aktuelle Nachrichten für die Kreisklasse West 1.
  1. Eintracht Autenried startet mit einem neuen Trainer in die kommende Kreisklasse-Saison. Philipp Stefanic betreut nun die neu formierte Mannschaft. Stefanic, der vom TSV Buch kommt und aufgrund von Verletzungen nicht mehr aktiv spielen wird, soll die jungen Spieler an das Team heranführen.

  2. Er war einer der auffälligsten Spieler der abgelaufenen Spielzeit, wurde von der Redaktion der Günzburger Zeitung und den Fans sogar zum Spieler der Saison gekürt: Marco Giesel. Auch dank seiner Tore schaffte die SpVgg Krumbach den Aufstieg in die Kreisklasse. Im Gespräch mit der Günzburger Zeitung war Giesel voller Lob für seinen Verein, wollte mindestens noch ein weiteres Jahr bleiben, obwohl zahlreiche andere Vereine an ihm dran waren.

  3. Das Relegationsfieber war wieder ausgebrochen. Und diesmal dauerte die Zeit der K.O.-Spiele in Schwaben rund vier Wochen. Das lagt daran, dass die Spielklasse von der Regional- bis hinunter zur Kreisliga am Wochenende 18./19. Mai endeten und dort die Vereine zwei Wochen lang ihre zusätzlichen Auf- und Absteiger ausspielen. Gleiches galt für die unteren Ligen im Kreis Donau, während in den Kreisen Allgäu und Augsburg die reguläre Saison bis zu zwei Wochen länger dauert - und die Relegation dort direkt anschließend begann. Nun ist die Relegation der Männer abgeschlossen, FuPa gibt den Überblick über alle Entscheidungen.
  4. Wer hat es in die FuPa-Elf des Jahres geschafft? In jeder Liga, in der es in der zurückliegenden Saison 2018/19 mindestens fünf Mal eine FuPa-Elf der Woche gab, haben wir die Abstimmungsergebnisse ausgewertet und veröffentlichen die Ergebnisse aller Ligen in den nächsten Tagen.

  5. 120 Minuten brauchte es, dann war klar: Der TSV Burgau bleibt in der Kreisklasse, der FC Ebershausen tritt den bitteren Gang in die A-Klasse an. Vorausgegangen war ein Relegationsspiel auf niedrigem Niveau, bei dem rund 550 Zuschauer in Ettenbeuren einen harmlosen FCE und Chancenwucher auf Seiten der Burgauer sahen.

  6. Aus und vorbei: Der FC Mindeltal muss auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse antreten. Das Qualifikationsspiel um den Aufstieg zur Kreisliga verlor das Team mit 0:1 gegen den SV Holzheim. 600 Fans wollten die Partie in Röfingen sehen.

  7. Einen bitteren Verlauf für den FSV Buchdorf nahm die Relegation vor über 680 Zuschauern gegen den Lauber SV. Obwohl der FSV zweimal in Führung lag, verlor er in der Verlängerung mit 2:3, wobei er schon früher hätte alles klar machen können. Eine zweite Chance auf den Aufstieg in die Kreisklasse hat das Team aber am Sonntag. Die zweite Mannschaft der SpVgg Wiesenbach hat es geschafft: Nach der Relegationspleite in der Vorsaison sind sie nun im zweiten Anlauf in die Kreisklasse aufgestiegen – dank eines 2:1-Sieges gegen den FC Ebershausen. Rund 450 Zuschauer auf dem Balzhauser Sportplatz sahen eine von beiden Teams leidenschaftlich geführte Partie, die gut noch in die Verlängerung hätte gehen können.

  8. Bis zur Winterpause lief der 28-jährige Markus Sluka beim VfR Jettingen in der Kreisliga West auf, dann entschloss er sich zu einem Wechel. Warum er jetzt eine Klasse tiefer für den FC Mindeltal am Ball ist, verrät er im Interview.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen