NEW
  •   slider00 slider01 slider02 slider03  
  •   slider04 slider05 slider06 slider07  
  •   slider08 slider09 slider10 slider11  
  •   slider12 slider13 slider14 slider15  

RSS FuPa Bezirksliga Schwaben Süd

Aktuelle Nachrichten für die Bezirksliga Schwaben Süd.
  1. In einer spannenden Begegnung konnte sich der FC Stätzling beim 3:2-Sieg gegen den FC Heimertingen einen wichtigen Dreier sichern. Entscheidend war ein Doppelschlag durch Löffler und Heiß in der zweiten Spielhälfte. Trotz aller guten Vorsätze, die Auftaktniederlage gegen den TV Erkheim vergessen zu lassen, ging für den Bezirksligazweiten SV Türkgücü Königsbrunn auch beim 1. FC Sonthofen mit einer 1:4-Niederlage wieder alles daneben. Nach 45 Minuten war alles entschieden. Bobingen lag 0:3 zurück, der Spitzenreiter Durach zeigte, was er schon die gesamte Saison über richtig machte. Die Gäste standen sicher, spielten blitzschnell nach vorne und schlossen drei Chancen eiskalt ab.

  2. Der Auftakt in die entscheidende Phase der Bezirksliga Süd ging für den Aufsteiger und Tabellenzweiten SV Türkgücü Königsbrunn am vergangenen Sonntag völlig daneben. Zwar wusste man vorher, dass der TV Erkheim ein sehr unangenehmer Gegner ist, aber mit einer 0:4-Klatsche hatte trotzdem keiner gerechnet. Für die Mannschaft geht es beim Auswärtsspiel in Sonthofen darum, dieses negative Erlebnis gleich auszumerzen und wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

  3. Das Team von Stätzlings Interimstrainer Helmut Leihe schlug die TG Viktoria Augsburg knapp mit 1:0. „Ein schwerer Sieg gegen eine körperlich robuste Mannschaft“, sagt Abteilungsleiter Manfred Endraß. Besonders weil Stätzling ab der 43. Minute in Unterzahl agierte. Loris Horn hatte nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte kassiert. „Das hat uns arg in Bedrängnis gebracht“, sagt Endraß.

  4. Mit viel Moral, Können und dem nötigen Quäntchen Glück gelang dem FC Stätzling ein Auftakt nach Maß. Beim 1:0-Erfolg gegen Viktoria Augsburg erzielte Sebastian Kraus das Tor des Tages. Den Auftakt in die Frühjahrsrunde haben sich die Spieler des SV Türkgücü Königsbrunn ganz anders vorgestellt. Zwar wussten sie um die Stärke des Gegners TV Erkheim schon aus dem mit 0:2 verlorenen Hinspiel, doch auf eigenem Kunstrasenplatz sollte dieses Ergebnis wettgemacht werden. Mit der 0:4-Niederlage legten die Königsbrunner allerdings einen kompletten Fehlstart hin.

  5. Nun geht es in der Bezirksliga Süd wieder um Punkte. Die Frühjahrsrunde beginnt, wobei das Spiel des Kissinger SC beim BSK Olympia Neugablonz von den Gastgebern abgesagt worden ist. Der FC Stätzling empfängt am Sonntag aber voraussichtlich die TG Viktoria Augsburg. Für den Tabellenzweiten Türkgücü Königsbrunn geht es darum, die hervorragende Herbstrunde zu bestätigen und sich möglichst weit oben zu behaupten.

  6. Die aktuelle Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde der Bezirksliga Süd lief noch unter dem Trainerduo Michael Dreyer und Reinhard Remiger, im Sommer wird es dann einen Wechsel auf der Bank geben. Denn der TV Erkheim hat einen neuen Coach für die Saison 2019/20 verpflichtet.

  7. Die Generalproben der Bezirksligisten BC Adelzhausen, FC Affing und Kissinger SC für die Punktrunde am Wochenende sind geglückt, Stätzling verlor dagegen stark ersatzgeschwächt in Meitingen.

  8. Eifrig getestet wurde auch an diesem Wochenende wieder, wobei die beiden Bezirksligisten FC Stätzling und Kissinger SC diesmal ohne Tor blieben und Niederlagen einstecken mussten. Auch der TSV Friedberg verlor. Der BC Rinnenthal kam in Ecknach zu einem Unentschieden.

  9. Der SV Mering erkämpft sich in der Schlussphase einen 4:3-Sieg gegen Bezirksligist TSV Gersthofen. Zwei Vorbereitungsspiele hat der TSV Landsberg am Wochenende absolviert – und beide gewonnen. Am Freitagabend stand die Partie gegen den FC Affing auf dem Programm, am Samstag hatte Landsbergs Trainer Muriz Salemovic noch ein weiteres Spiel gegen den VfB Durach organisiert. Gegen die beiden Bezirksligisten setzten sich die Landsberger klar durch. Das einzig Positive an der Generalprobe des Landesligisten SV Cosmos Aystetten vor dem Punktspielstart beim FC Gundelfingen war die Tatsache, dass auf einem Rasenplatz gespielt werden konnte. Ansonsten gab es beim 2:0-Sieg vom ehemaligen Aystetter Ivan Konjevic trainierten Kreisklassisten KSV Trenk ziemlich viel Ärger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen